hrvatski english deutsch italiano
  Mali Losinj
  Unterkünft
  Anreise
  Hotel zum Verkauf
 
 
Die Tradition von Mali Losinj langt bis tief in das 18. Jahrhundert, als die Bewohner durch ihre kühne See- und Oceanreisen bekannt geworden sind. Aus den Marineschulen, Schiffbauplätzen, meteorologischen Observatorien und dem Planetarium beginnen sich Kenntnisse und Fertigkeiten im Seewesen und anderen Gebieten sehr früh zu zeigen.

Das Städchen wurde bald zu einem Ort des elitären Tourismus, besonders, unter anderem, wegen des außerordentlich angenehmen lima, das noch heute viele Touristen anzieht und begeistert. Deswegen entstand Mitte des 19. Jh. ein klimatischer Kurort, der gleich auch im interenationalen Sinne bekannt geworden ist.

Als weitere logische Folge entstand auch die Touristengesellschaft und das erste Hotel, unter dem Namen Vindabona, wurde im Jahre 1887 für die ersten Besucher geöffnet. Die Vermögenden haben in Mali Losinj ihre Villen wie z.B. Villa Adelma oder Karolina gebaut.

Die Bewohner dieses wünderschönen Gebietes wurden früh des Wertes ihrer Umgebung bewußt, so daß sie sich entschlossen haben, der Natur auf verschiedene Arten zu helfen; sie haben Kiefer gepflanzt und die Seeleute haben Pflanzen aus aller Welt mitgebracht. So wurde Mali Losinj heute zu einer modernen und heiteren Stadt einer ausgeprägt internationalen Stimmung, in der Besucher unter vielen verschiedenen täglichen Veranstaltungen und Ereignissen sicher etwas ihrem Geschmack nach finden können.

In der Stadt finden Theaterveranstaltungen, Ausstellungen oder Konzerte verschiedener Musikarten statt. Diejenige, die sich mehr für Gastronomie ineressieren, können sich mehr mit "Forschung" der zahlreichen Restaurants, Pizzerias oder Kaffebars beschäftigen. Die Bewohner und die Arbeitstätigen von Mali Losinj werden mit großer Freude dem Geschmack und Wünschen jedes Gastes nachkommen.